Industrie 4.0 live auf der Hannover Messe

Baumüller und Cloos zeigen Use Case von Industrie 4.0 live auf der Hannover Messe

Ein Beispiel für vernetzte Anlagen und Cloud-basiertes Prozessmonitoring zeigen die Entwicklungspartner Baumüller und Carl Cloos Schweißtechnik auf der Hannover Messe 2018. Sowohl Cloos in Halle 17, Stand C06 als auch Baumüller in Halle 14, Stand H12 haben einen laufenden Roboter mit OPC-UA-Schnittstelle am Stand. Mit dem Baumüller-Tool für Predicitive Maintenance und Prozessoptimierung BAUDIS IoT beziehungsweise dem CLOOS-Gateway sind die Schweißroboter an beiden Ständen vernetzt.

Die Technik

BAUDIS IoT ist die Lösung zur intelligenten Vernetzung von Maschinen und Anlagen weltweit. Über eine nachrüstbare BAUDIS-IoT-Box oder aber über einen handelsüblichen Industrie PC mit OPC UA-Schnittstelle werden mit BAUDIS IoT Daten, z.B. Ströme, Temperatur und Drehzahl, gesammelt, analysiert und übermittelt. Das System kann als nachrüstbare Brownfield-Lösung für Bestandsmaschinen oder als integrierte Lösung für neue Maschinen und Anlagen unabhängig vom Hersteller der Automatisierungskomponenten und der Sensorik eingesetzt werden.Entwicklungspartner Cloos und BaumüllerIndustrie 4.0 live auf der Hannover Messe: Die Entwicklungspartner Carl Cloos Schweißtechnik und Baumüller zeigen vernetzte Roboter

Beispielhaft zeigt Baumüller mit den zwei vernetzten Messe-Robotern wie mehrere Produktionsanlagen an verschiedenen Standorten zeitgleich überwacht werden können. Über eine Cloud, in diesem Fall vom Anbieter T-Systems, können die Daten jederzeit abgerufen werden. Verantwortliche Techniker werden zudem automatisiert benachrichtigt, wenn es zu Problemen oder auffälligen Ergebnissen kommt.

Mit T-Systems als Partner hat Baumüller einen Cloud-Anbieter mit Rechenzentren ausschließlich in Deutschland gewählt, um maximale Sicherheit und die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien zu ermöglichen. Möglich ist die Realisierung dennoch unabhängig vom gewählten Cloud-Anbieter.

Planbarer Service

Im Einsatz als Predictive-Maintenance-Lösung kann mit BAUDIS IoT zum Beispiel die Lebensdauer von Robotern gesteigert werden, weil nicht nach einer bestimmten Anzahl von Betriebsstunden, sondern abhängig von der tatsächlichen Achsbelastung die Roboter-Mechanik oder nur einzelne Antriebe ausgetauscht werden.

Unerwartete Servicefälle und unnötig lange Stillstandzeiten werden durch das Monitoring vermieden. Service wird planbar und damit kosteneffizienter.

Intelligente Prozessoptimierung

Ganz anders sind die Vorteile, wenn BAUDIS IoT für die Prozessoptimierung eingesetzt wird. Hier können durch die Sammlung und Auswertung der Daten Informationen über eine optimierte Maschinenauslastung oder verbesserte Prozessabläufe gewonnen werden.

Baumüller setzt BAUDIS IoT bereits in der eigenen Fertigung ein, die Experten am Messestand informieren Besucher über die Vorteile und Erfahrungen der Industrie-4.0-Lösung.

Know-how in Software vereint

Die Baumüller-Gruppe vereint mit ihren Tochterunternehmen Spezialisten aus der Antriebstechnik, der Automatisierung und der Softwareprogrammierung unter einem Dach. Das gesamte Know-how aus allen drei Bereichen kam bei der Programmierung der BAUDIS-IoT-Software und der Algorithmen zur Datenauswertung zum Einsatz. Neue Erkenntnisse fließen ständig in das System ein, das sich dadurch kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.

Baumüller
Hannover Messe, 23.-27. April 2018
Halle 14, Stand H12